Praxis Psychotherapie - Psychotherapeut - Linz

über mich

 

MEIN WEG ZUR PSYCHOTHERAPIE

 

Zu Beginn meiner beruflichen Laufbahn entschied ich mich für eine technische Ausbildung. Anschließend absolvierte ich den Zivildienst, welcher mein Interesse für soziales Arbeiten weckte. So begann ich 2005 in der damaligen LNK Wagner-Jauregg zu arbeiten und machte eine spezialisierte Ausbildung zum diplomierten Gesundheits- und Krankenpfleger für Psychiatrie und Neuologie.

Eine lange Zeit arbeitete ich im jetzigen Universitätsklinikum Neuromedcampus (ehemals LNK Wagner-Jauregg) auf unterschiedlichen psychiatrischen Stationen mit verschiedenen Fachrichtungen im Erwachsenenbereich. Während meiner Zeit in der Psychiatrie konnte ich mir in unterschiedlichen Rollen viel Wissen, Erfahrungen und Herangehensweisen im Akut- und Subakutbereich aneignen. In meiner dortigen Tätigkeit begegneten mir viele Personen, die mit unterschiedlichsten Herausforderungen und Krankheitsbildern konfrontiert waren.

Für mich begann eine Suche nach Möglichkeiten, wie ich die Betreuung der Patienten empathisch, förderlich und professionell gestalten konnte und wie man dabei einen positiven Veränderungsprozess anregt. Aus diesem Grund entwickelte ich eine Neugier und Leidenschaft für die Psychotherapie und startete berufsbegleitend das Propädeutikum zur Psychotherapie. Nach Abschluss des Propädeutikums entschied ich mich 2012 die Ausbildung in der  Systemischen Familientherapie beim ÖAGG zu absolvieren.

Auch nach Beendigung der Ausbildung zum Psychotherapeuten versuche ich durch verschiedene Fort- und Weiterbildungen immer am aktuellen Stand der Forschung zu bleiben und neue Erkenntnisse und Methoden in meine Arbeit einfließen zu lassen.

>>nach oben

DERZEITIGE ARBEITSFELDER

 

  • Praxis für Psychotherapie im Gesundheitszentrum „Carpe Diem“
    Auch durch meine langjährige und vielfältige Tätigkeit in der Psychiatrie sehe ich mich in der Lage einen weiten Themenbereich von unterschiedlichen Krankheiten (von Depression, Ängste, Zwänge, Süchte usw.) und anderer belastende Thematiken (div. Lebenskrisen, Enttäuschungen, Verluste usw.) anzubieten.
  • WG Kaya für junge Menschen mit Essstörungen Diakonie Zentrum Spattstraße 
    Österreichweit einzigartig bietet Kaya jungen Menschen mit einer Essstörung  eine sozialtherapeutische Wohnform an. Ich bin als externen Psychotherapeut Teil dieser interdisziplinären Therapieform.

>>nach oben

AUSBILDUNGEN UND FRÜHERE ARBEITSBEREICHE

 

  • mopäd
    Mobile Pädagogik, 2015 – 2018
    (Aufsuchende Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen)
  • Fachspezifikum zum Psychotherapeut
    Systemische Familientherapie, ÖAGG Linz, 2013 – 2018
  • Propädeutikum zur Psychotherapie
    (ÖGWGLinz), 2010 – 2013
  • Ausbildung zum diplomierten Gesundheits- und Krankenpfleger für Psychiatrie und Neurologie
    LNK Wagner-Jauregg, 2005 – 2008
  • Technische Ausbildung und Arbeit
    in der Privatwirtschaft

>>nach oben

FORTBILDUNGEN

 

  • Konversationsanalyse (Prof. DDr. Michael B. Buchholz, 2019)

  • Hypnosystemische Konzepte zu psychosomatischen Themen (Dr. Gunther Schmidt, 2017)

  • Herausforderung Psychosen (Dr. Arnold Retzer, 2015)

  • Systemische psychotherapeutische Weiterbildung zum polytoxikomanen Drogenkonsumenten

  • Systemische Einschätzung der Suizidgefahr

  • Hat jemand, der nicht kämpft, schon verloren? Die Metapher in der psychoonkologischen Paartherapie

  • Psychoedukation „Psychose“

  • Personenzentrierte Kommunikation

  • Aggressionsbewältigungs- und Deeskalationstraining

>>nach oben